Aktuell

ART PROTECTS EARTH

Müll ist Materie am falschen Ort

Während der „Müll der Vergangenheit“ in sich Spuren menschlicher Identität bewahrte,

verursacht der „Müll der Gegenwart“ ökonomische und ökologische Probleme.

Die Art des Umganges mit dem „Müll der Zukunft“ wird entscheiden,

wie sich die Qualität unserer künftigen Anwesenheit auf der Erde darstellt.

Die Kunst ist ein sensibler Seismograph für gesellschaftliche Entwicklungen.

Durch eine „Kultur des Mülls“ kann es gelingen, das Leben friedlicher zu gestalten.

Eine Kulturinitiative von Lajos Keresztes und dem Schriftsteller János Fehér Kurdy.